Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Gemeindebote Waldbüttelbrunn

WALDBÜTTELBRUNN

„Wo die Spatzen von den Dächern pfeifen” - Kulturwanderweg eröffnet

Das strahlende Wetter hatte die Messlatte hoch gesteckt und gab die Rahmenbedingungen für die Eröffnungsfeier des Kulturwanderweges „Wo die Spatzen von den Dächern pfeifen“ vor. Die Waldbüttelbrunner hielten souverän mit: Es gab ein interessantes Programm und tolle, kurzweilige Fachvorträge an den sechs Stationen. Und natürlich einen besonderen Büttelbrunner Mittagstisch: Spoatze mit Kümmerleszolad oder Linsensuppe, serviert von vielen Helfern des Radfahrvereins Solidarität unter Federführung von Vorstand Hubert Spiegel und „Küchenchefin“ Bärbel Feineis. Speisen konnten die Gäste an der Ballsporthalle, während sie musikalisch von Klängen der DjK Blaskapelle unter Leitung von Werner Konrad verwöhnt wurden.
Angefangen hatte der Tag mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Bartholomäus, zelebriert von Pfarrer Dieter Feineis und gestaltet von Mitgliedern der Zukunftswerkstatt. Anschließend wurde der Kulturweg, unter großer Beteiligung von Vertretern aus der Politik und Vereinen, am „Platz der Partnerschaften“ seiner Bestimmung übergeben.
Unter den mehr als 250 Gästen waren auch der Bürgermeister der Partnergemeinde Remptendorf in Thüringen, Thomas Franke. Stellvertretende Landrätin Karen Heusner und MdL Volkmar Halbleib waren voll des Lobes ob der abwechslungsreichen Gestaltung des Projektes. Mit zwei eigens einstudierten Heimatliedern „Oh du mein Büttelbrunn am Wald“, von Hardy Seubert und dem „Waldbüttelbrunner Spatzen-Schunkel-Lied“, von Hildegard Türk überraschten die MGV-Chöre Zeitgeist (Chorleitung Annette Jörg) und Voco Crossies (Chorleitung Michael Pfrang) die mehr als 250 Gäste. Schunkelnd machten sich die Teilnehmer warm für den sechs Kilometer langen Rundweg.