Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Gemeindebote Waldbüttelbrunn

WALDBÜTTELBRUNN

Das neue Beachvolleyballfeld – ein weiteres Angebot für Freizeitsportler

Aufgrund eines Antrages der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen setzte sich der „alte“ Gemeinderat im Oktober 2018 erneut mit der Planung und dem Bau einer solchen sportlichen Anlage auseinander.
Bereits in den Jahren 2010, 2013 und 2015 fanden Beratungen und Diskussionen im Gremium statt. Da die Resonanz und das Interesse der Sportvereine damals sehr gering und der finanzielle Aufwand sehr hoch war, wurde jedoch von einer Umsetzung abgesehen.
Der o.g. Antrag brachte das Thema wieder auf die Tagesordnung und nach entsprechendem Beschluss wurden von der Verwaltung mehrere Varianten, was Standort und Ausführung anging, erarbeitet und vorgestellt. Das Ergebnis der anschließend durchgeführten Ausschreibung der Leistungen lag deutlich über der Kostenschätzung. Nach einem weiteren Ausschreibungsversuch mit gleichem Ergebnis hat das Gremium entschieden, die umfangreichen Planungen zu reduzieren und nur ein Beachvolleyballfeld im Bereich hinter der Ballsporthalle zu errichten. Nach Reduzierung des Planungsumfanges liegen die Kosten bei nunmehr noch ca. 50.000 €. Eine Umzäunung und Bepflanzung ist aktuell nicht vorgesehen.

Im Bild: Außentermin auf der Baustelle mit: Peter Hümmer (Bauamt), Markus Bott (Firmeninhaber), Bürgermeister Klaus Schmidt und Markus Ostwald (Leiter Bauamt).